Weltpremiere beim historischen Motorsport: Der Start in einer CO2 freien Zukunft

World premiere in historical motorsport: The start in a CO2-free future

Das Projekt TECH OPEN setzt beim diesjährigen „Bosch Hockenheim Historic – Jim Clark Revival“ vom 27. Bis 29. August ein Zeichen für mehr Technologieoffenheit in der Zukunft. Auf Initiative des RBAC-Royal Bobsleigh Automobil Club, mit Alex Warren als Geschäftsführer und Ideengeber, fährt Leopold Prinz von Bayern mit dem BMW 3,0 CSL von 1973 mit Biosprit Co2-arm beim Training der Kategorie „GLP Pro“ über die Rennstrecke.

 

Die Siegfried Spiess GmbH hat in Partnerschaft mit s-Berg Racing überprüft und festgestellt, dass der neue, von der CropEnergies AG und der Mabanaft GmbH & Co. KG konzipierte, Ottokraftstoff ohne Bedenken beim BMW 3,0 CSL Motor einsetzbar ist.

 

Bei einer Senkung vom CO2-Ausstoß von 22% und gleichzeitiger Feinstaubeinsparung von 55 % setzt der vorbereitete BMW 3,0 CSL ein deutliches Statement für eine stärkere Wahrnehmung von sauberen und zukunftsfähigen Verbrenner-Motoren als praktikable Alternative zur individuellen E-Mobilität.

 

Der neuartige Ottokraftstoff, mit Anteil von 20 % Ethanol aus nachhaltiger Produktion, zeigt, dass der Spagat zwischen Emissionsreduktion und hoher Leistung im Kraftstoffsektor heute schon realisierbar ist

 

Fortschritt ist auch für die Siegfried Spiess Motorenbau GmbH von großer Bedeutung. Geschäftsführer Holger Spiess betont, dass neue Rennmotoren bereits schadstoffarm entwickelt und eingesetzt werden. Der Fokus sollte also bei historischen Renn- und Sportfahrzeugen liegen. Mit neuen Technologien, wie beispielsweise das Einsetzen von schadstoffreduziertem Kraftstoff, kann die Siegfried Spiess Motorenbau GmbH historische Fahrzeuge insoweit neu konfigurieren, sodass diese ohne Bedenken auch guten Gewissens in der Zukunft eingesetzt und gefahren werden können.

 

Abgesehen von diesem historischen Ereignis nahmen viele Fahrer, unter anderem Stefan Scho (Ralt RT3/84 VW Spiess), Günther Becker (March 813 VW Spiess) oder Stefan Schaade (Spiess Fiesta), mit Spiess modifizierten Motoren am Bosch Hockenheim Historic – Jim Clark Revival erfolgreich teil.

 

Das nächste Kulturereignis am Hockenheimring findet vom 06. bis 08. Mai 2022 statt.

 

Findet mehr über das TECH PROJECT und das Bosch Hockenheim Historic – Jim Clark Revival unter:

 

https://www.hockenheim-historic.de

https://www.solitude-revival.org/historischer-motorsport-setzt-startschuss-in-eine-co2-freie-zukunft/

https://www.lifepr.de/pressemitteilung/avd-wirtschaftsdienst-gmbh/Gruener-Biokraftstoff-feiert-Weltpremiere-im-Oldtimer/boxid/863493

 

---------------------------------

 

The project TECH OPEN in this year’s “Bosch Hockenheim Historic – Jim Clark Revival” from 27 June Until 29 August was a sign for more technological openness in the future. On initiative of the RBAC-Royal Bobsleigh Automobil Club, with Alex Warren as managing director and source of ideas, Leopold Prinz von Bayern drives the BMW 3.0 CSL from 1973 with low CO2 biofuel on the track during training of the category “GLP Pro.”

 

Siegfried Spiess GmbH, in partnership with s-Berg Racing, has verified that the new gasoline, designed by CropEnergies AG and Mabanaft GmbH & Co. KG, can be used for the BMW 3.0 CSL engine without any concerns.

 

With a 22% reduction in CO2 emissions and a 55% reduction in particulate matter, the prepared BMW 3.0 CSL makes a clear statement for a stronger perception of clean and future-proof combustion engines as a viable alternative to individual e-mobility.

 

The new type of gasoline, with 20% ethanol from sustainable production, shows that the balancing act between emission reduction and high performance in the fuel sector can already be achieved today.

 

Progress is also of great importance for the Siegfried Spiess Motorenbau GmbH. Managing Director Holger Spiess emphasizes that new racing engines are already being developed and used with low emissions. The focus should therefore be on historical racing and sports cars. With new technologies, such as the use of low-emission fuel, Siegfried Spiess Motorenbau GmbH is able to reconfigure historic vehicles to such an extent that they can be used and driven in the future without hesitation.

 

Apart from this historic event, many riders, including Stefan Scho (Ralt RT3/84 VW Spiess), Günther Becker (March 813 VW Spiess) and Stefan Schaade (Spiess Fiesta) took part in the Bosch Hockenheim Historic – Jim Clark Revival with Spiess modified engines.

 

The next cultural event at Hockenheimring will take place from 06th  to 08th May 2022.

 

Find out more about the TECH PROJECT and the Bosch Hockenheim Historic – Jim Clark Revival  here:

 

https://www.hockenheim-historic.de

https://www.solitude-revival.org/historischer-motorsport-setzt-startschuss-in-eine-co2-freie-zukunft/

https://www.lifepr.de/pressemitteilung/avd-wirtschaftsdienst-gmbh/Gruener-Biokraftstoff-feiert-Weltpremiere-im-Oldtimer/boxid/863493

 

XLLGMDSMXS